App zum Lesen

Die Lese-App hilft Kindern beim Lesen lernen. Sie macht das Lesenüben lustig und spannend. In der App gibt es Wörter, die Kinder noch nicht kennen. Sie müssen diese Wörter genau lesen. Das ist eine gute Übung. Man kann die App so einstellen, dass sie perfekt zum Kind passt. Man kann zum Beispiel die Länge der Wörter ändern. So wird jedes Kind beim Lesen lernen unterstützt.

‎Lese-App
‎Lese-App
Entwickler: Christian Urff
Preis: 1,69 €

Die App erkennt mithilfe von Spracherkennung, ob das Pseudowort korrekt vorgelesen wurde und gibt eine entsprechende Rückmeldung. Das unmittelbare Feedback durch die integrierte Spracherkennung hilft dem Kind, seine Lesefähigkeiten zu verbessern und Fortschritte zu verfolgen. Sollte die Leseerkennung einmal nicht funktionieren, wird das Wort dem Kind noch einmal laut vorgelesen, was dem Lernprozess zusätzlich zugutekommt und eine selbstständige Überprüfung ermöglicht.

Insgesamt bietet die Lese-App eine gute Möglichkeit, den Leseprozess durch das Synthetisieren von Buchstaben als Grundlage für flüssiges Lesen zu automatisieren. Die App ist nicht geeignet, um das sinnentnehmende Lesen zu fördern, sondern zielt auf das Üben des genauen Lesens von Silben und Wörtern ab. Als Fortsetzungsübung empfiehlt es sich jedoch unbedingt, auch sinnentnehmendes Lesen von Wörtern und kurzen Sätzen zu üben, sobald das Erlesen von (Pseudo)Wörtern weitgehend automatisiert ist.

Hinweis: Die integrierte Spracherkennung und auch die Sprachausgabe der Wörter funktioniert in der Regel gut, aber nicht immer optimal. Dies ist technisch bedingt und kann leider nicht verbessert werden, da auf die integrierte Technologie auf iOS zurückgegriffen wird. Bitte thematisieren Sie deshalb mit dem Leseanfänger, dass die App auch manchmal Fehler machen kann.

Noch ein Tipp: Die Stimme für die Sprachausgabe kann selbst verändern und hochwertigere Stimmen für die Sprachausgabe nachinstalliert werden in den allgemeinen Einstellungen (Bedienungshilfen – Gesprochene Inhalte – Stimmen).